Über mich

1984 in Bünde (NRW) geboren, bekam ich mit elf Jahren meine ersten Reitstunden, zunächst auf einem Ponyhof, später dann ganz klassisch im Reitverein.

 

Als ich älter wurde, hörte ich mit dem Reitsport für einige Zeit auf, da ich spürte, wie sehr mich der wenig respektvolle Umgang mit Pferden und die schonungslose Reitweise, die ich über lange Jahre kennengelernt hatte, frustrierten.

 

In Schleswig-Holstein stieß ich schließlich auf eine Trainerin und Turnierrichterin, die stark auf eine gesund erhaltende Reitweise und pferdegerechte Haltung Wert legte. So lernte ich nicht nur, "dass es auch anders geht" und gewann meine Liebe zum Reitsport zurück, sondern begann auch mich mit der Anatomie von Pferden und den äußeren Faktoren, die ein Pferdeleben beeinflussen, zu beschäftigen.

 

Nach meiner erfolgreich abgeschlossenen Grundausbildung an einer FN-zertifizierten Fachschule für Pferdeosteopathie und -physiotherapie bilde ich mich selbstverständlich regelmäßig fort (u.a. am DiPo, ZePo & Welter-Böller) und freue mich über jeden neuen Impuls, jede neue Herausforderung und jedes neue Pferd-Mensch-Paar, das mir in meiner Arbeit begegnet.

 

Bedingt durch meine eigene Stute mit einem Kissing-Spines-Befund, lege ich besonderen Wert auf den Aufbau und die Erhaltung eines tragfähigen Pferderückens.